Die Anwaltskanzlei SYLVENSTEIN ist gegenwärtig in einer Vielzahl von Mandaten mit dem Widerruf von Darlehensverträgen von Verbrauchern befasst. Gerade im Jahr 2015 wenden sich viele Verbraucher an uns mit der Bitte, ihnen beim Widerruf von ihrem Darlehensvertrag behilflich zu sein. Wir prüfen, ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist und Ihnen aus diesem Grund noch heute ein Widerrufsrecht zusteht. Wir helfen Ihnen, die daraus entstehenden Zinsvorteile in Verhandlungen mit Ihrer Bank oder Bausparkasse zu sichern.

Widerruf Darlehensvertrag

  • Mandatiert in einer Vielzahl von Widerrufsfällen
  • Zügige Antwort per E-Mail oder Telefon
  • Schneller Rat über das kostenlose Kurzanfragetool

Der Webauftritt der SYLVENSTEIN Rechtsanwälte hält ein kostenfreies Fallabfragetool bereit. Damit können Sie uns die wichtigsten Fakten zu Ihrem Darlehensvertrag online übermitteln. Die Rechtsanwälte von SYLVENSTEIN prüfen Ihren konkreten Fall und Ihre Widerrufsbelehrung in der Regel innerhalb von vierundzwanzig Stunden und geben Ihnen eine Rückmeldung, inwieweit in Ihrem Fall durch einen Widerruf der Darlehensvertrag aufgelöst werden oder umgeschuldet werden kann. Unsere Rechtsanwälte begleiten Sie bei Bedarf auch in den Verhandlungen mit der Bank. Profitieren Sie von unserer Erfahrung!

Kredit Widerruf noch möglich?

Kostenfreier Fallcheck online

Oder rufen Sie uns an unter (089) 716 772 310

Widerruf häufig infolge falscher Belehrung

Sinn und Zweck der Widerrufsbelehrung im Darlehensvertrag

Der Gesetzgeber verpflichtet Banken und Bausparkassen zur Belehrung der Verbraucher über ihr Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung im Darlehensvertragweil diese sonst überhaupt nicht wüssten, dass ihnen dieses Recht zusteht. Wenn der Widerruf eines Darlehensvertrags für Verbraucher eine echte Option sein soll, müssen sie darüber Bescheid wissen. Der Gesetzgeber macht klare Vorgaben, wie eine solche Belehrung auszusehen hat. Weicht eine Bank inhaltlich davon ab, ist die Belehrung falsch und die Widerrufsfrist beginnt nicht zu laufen – und zwar unabhängig davon, ob der Belehrungsfehler im konkreten Fall auch erheblich war. Denn für die Banken soll kein Anreiz bestehen, die Belehrungen nachlässig zu formulieren.

Belehrungsmuster häufig nicht befolgt

Trotz der mit dem Muster sehr einfachen gesetzlichen Vorgaben haben sich viele Banken, insbesondere in den Jahren 2002 bis 2009, nicht an die vorgeschriebenen Belehrungspflichten gehalten. Deswegen sind entsprechend viele Verbraucher auch heute noch inBelehrungsmuster der Lage, den Widerruf zu ihrem Darlehensvertrag zu erklären. Tun sie dies, erwidern viele Banken, nach ihrer Rechtsauffassung sei die Widerrufsbelehrung wegen der Gesetzlichkeitsfiktion des Musters doch rechtmäßig. Dieser kryptische Einwand will sagen, dass die Bank dann aus dem Schneider ist, wenn ihre Belehrung tatsächlich zu 100% mit dem Muster übereinstimmt. Zahlreiche Banken haben das Muster aber inhaltlich verändert oder unzutreffende Angaben in das Muster eingetragen. Und schon bei kleinsten inhaltlichen Änderungen greift die Gesetzlichkeitsfiktion eben nicht mehr. Mit der Folge, dass Verbraucher den Widerruf vom Darlehensvertrag eben doch noch erklären können.

Widerruf Darlehensvertrag: So lassen sich Zinsvorteile sichern

Um sich die mit dem Widerruf des Darlehensvertrages häufig verbundenen erheblichen Zinsvorteile zu sichern, sollten Verbraucher überlegt vorgehen. Zunächst muss die Widerrufsbelehrung auf ihre Rechtmäßigkeit geprüft werden, bevor weitere Schritte einzuleiten sind. Über Verbraucherforen kann man hierzu einige Hinweise erhalten. Eine sichere Einschätzung der Rechtmäßigkeit können aber vor allem Rechtsanwälte vornehmen. Eine zügige Erstbewertung Ihres Falls ist dabei häufig kostenlos. Wir empfehlen, wie folgt vorzugehen:

  1. Schreiben Sie sich die wichtigsten Informationen zu Ihrem Kredit heraus und fertigen Sie einen Scan der Belehrung zum Widerruf.
  2. Geben Sie diese Informationen in unser Kurzanfrage-Tool ein, um eine kostenlose anwaltliche Erstbewertung ihres Falls zu erhalten.
  3. Vielfach können wir Ihnen schon binnen kurzer Zeit einen kostenfreien Überblick geben, welche Fehler in Ihrer Widerrufsbelehrung zu finden sind und welches weitere Vorgehen wir Ihnen empfehlen. Dann bestimmen Sie selbst, wie Sie die Trumpfkarte Ihres Widerrufs-Jokers spielen.

Widerruf Darlehensvertrag noch möglich?

Kostenfreier Fallcheck online

Oder rufen Sie uns an unter (089) 716 772 310